Print

Einfacher, fermentierter, veganer Streichkäse aus Cashewnüssen

fermentierter casewkäse

Dieser Käse bildet die Grundlage für viele weitere vegane Käsekreationen. Aber auch für sich genommen, ist er schon ein wahrer Genuss.

Mengen

Zutaten

Anleitung

Verarbeite die Zutaten.

  1. Die Cashewnüsse und das Salz in einen Mixer geben. Schalten Sie den Mixer ein und gießen Sie gerade soviel Rejuvelac durch die Deckelöffnung in den Deckel ein, dass die Cashewnüsse verarbeitet werden können. (Je länger die Cashewnüsse eingeweicht sind, desto weniger Flüssigkeit wird für die Verarbeitung benötigt. Beachten Sie auch, dass ein leistungsstarker Mixer die Cashewnüsse mit weniger Flüssigkeitszugabe verarbeiten kann). Verarbeiten Sie die Cashewnüsse, bis sie glatt und cremig sind, und halten Sie gelegentlich an, um den Mixbehälter herunterzukratzen und die Mischung zu den Messern zu bewegen.

Kultiviere den Käse.

  1. In eine saubere Glasschüssel oder einen sauberen Behälter überführen, abdecken und bei Raumtemperatur 8 bis 36 Stunden ruhen lassen, je nach gewünschtem Geschmack und Umgebungstemperatur (bei wärmeren Temperaturen geht die Kultivierung schneller voran). Der Käse wird beim Kultivieren eindicken.

Forme den Käse.

  1. Wenn Sie den Käse schließlich als Grundlage für ein anderes Rezept verwenden wollen, decken Sie ihn einfach zu und bewahren Sie ihn bis zu 2 Wochen im Kühlschrank auf. Andernfalls legen Sie ihn in eine Glas- oder nicht reaktive Metallform und glätten Sie die Oberfläche. Abdecken und mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen, bis der Käse fest ist.

Notes

In Plastikfolie eingewickelt und in einem Ziplock-Beutel im Kühlschrank aufbewahrt, ist der vegane Cashew-Käse etwa zwei bis drei Wochen haltbar. Er kann länger gelagert werden, aber er wird weiterhin schärfer und kräftiger im Geschmack. Sobald er den gewünschten Geschmack erreicht hat, kann Du ihn bis zu vier Monate im Gefrierschrank aufbewahren.

Rühren Sie den Käse nach den ersten 12 Stunden mit einem sauberen (mit etwas kochendem Wasser desinfizierten) Löffel/Spachtel aus Holz oder Silikon um, danach alle 12-24 Stunden umrühren.

Beginnen Sie nach den ersten 12-24 Stunden mit der Verkostung, um zu sehen, wie es weitergeht. Sobald er den gewünschten Grad an “funky” und “spritzig” erreicht hat (und auch hier wollen Sie nicht zu weit gehen, Frischkäse schmeckt mild!), ist er bereit, sich mit den restlichen Geschmacksrichtungen und allen Zusätzen, die Sie hinzufügen möchten, zu vermischen.

Der Käse wird beim Kultivieren dickflüssig und dickt nach dem Einlegen in den Kühlschrank weiter ein. Aus diesem Grund empfehle ich, die restlichen Zutaten vor dem Einlegen in den Kühlschrank unterzumischen, da es danach schwieriger wird, ihn umzurühren! Wenn der Käse so kultiviert ist, wie Sie ihn gerne hätten, mischen Sie die Nährhefe und Salz nach Geschmack unter. An diesem Punkt können Sie sicher Metall in Kontakt mit dem Käse verwenden.