Print

Weicher veganer Gruyere Käse.

veganer gruyere

Ein herzhafter Gruyere ideal zu einem leckeren Wein oder für ein herzhaftes Frühstück.

Mengen

Zutaten

Anleitung

Verarbeite die Zutaten.

  1. Gebe die Cashewnüsse, Rejuvelac, Öl, Nährhefe, 1 Esslöffel Miso, Salz und Xanthan in einen Mixer. Verarbeite die Mischung, bis sie glatt und cremig ist, und halte gelegentlich an, um den Mixbehälter herunterzukratzen und die Mischung zu den Messern zu bewegen. Abschmecken und nach Wunsch mehr Miso hinzufügen.

Kultiviere die Käsemasse.

  1. In eine saubere Glasschüssel oder einen sauberen Behälter umfüllen, abdecken und 12 bis 24 Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen, je nachdem, wie scharf der gewünschte Geschmack und die Umgebungstemperatur sind (bei wärmeren Temperaturen verläuft die Gärung schneller). Der Käse dunkelt leicht nach, verdickt sich zu einer streichfähigen Konsistenz und entwickelt einen reichen, aber nicht übermäßig herben Geschmack. Abdecken und in den Kühlschrank stellen. Der Käse wird beim Abkühlen weiter eindicken.

Notes

ANMERKUNGEN ZUR LAGERUNG: In einem abgedeckten Behälter gelagert, ist  der vegane Gruyère etwa 2 Monate im Kühlschrank oder 4 Monate in der Tiefkühltruhe haltbar.
HARTER GRUYÈRE: Für einen festeren Käse, der in Scheiben geschnitten werden kann, kultivieren ihn 24 bis 48 Stunden, bis sich die gewünschte Schärfe und der gewünschte Geschmack entwickelt haben. In einen schweren mittelgroßen Kochtopf geben und 1 Esslöffel Carrageen-Pulver oder 2 Esslöffel Agar-Pulver mit einem Holzlöffel einrühren. Bei mittlerer Hitze unter fast ständigem Rühren kochen, bis die Mischung glänzend und klebrig ist und beginnt, sich von den Seiten des Topfes wegzuziehen, 4 bis 5 Minuten. In eine Glas- oder nicht reaktive Metallform geben und die Oberseite glätten. Bei Raumtemperatur vollständig abkühlen lassen. Mindestens 6 Stunden zugedeckt in den Kühlschrank stellen, bis die Masse fest ist. Siehe Fotos auf den Seiten 22 und 23.